Ferien im Mas Blanc

Ausflüge

Zu Fuss, mit Fahrrädern (die kostenlos zur Verfügung stehen) oder mit dem Auto ist die abwechslungsreiche Umgebung zu erkunden - vom Naturschutzgebiet der Camargue mit den rosa Flamingos bis zu den farbigen Hügeln der Provence. Nimes, Arles, Aigues Mortes, Avignon, Les Baux und der Pont du Gard sind nicht weit weg. Allerdings ist der öffentliche Verkehr in Südfrankreich noch sehr schwach ausgebaut. Falls Ihr möglichst viel sehen möchtet, solltet ihr unbedingt ein Auto oder Mietauto einplanen.

Geniessen

Wer es gemütlicher mag, wird die Liegestühle im Garten unter dem grossen Weidenbaum schätzen (mit einem Glas kühlen Rosé in der Hand?) oder die Stunden am Cheminée-Feuer, wenn draussen der Mistral bläst. 

 

Essen und Trinken

Zum Frühstück ein Ei von unseren Hühnern, Honig aus den Hügeln der Provence, Wurst, Käse und natürlich knusprige Baguettes und Croissants. Mittags verpflegt sich jeder selbst (Pauschalwochengaeste bedienen sich selbst aus dem vollen Kuehlschrank) .Abends, an der "Table d'hôte", an unserem langen Esstisch, bei regionalem Landwein und provençalischer Küche (mit Frischprodukten vom Markt und vom Bio-Bauernhof) lassen wir den Tag ausklingen.